Windeler Fagottrohre

Windeler Fagottrohre ist unsere Eigenmarke. Seit 2015 werden die Fagott- und Kontrafagottrohre der Marke Windeler Fagottrohre in unserer Rohr- Manufaktur hergestellt. Wir führen damit die seit Mitte der 1950er Jahre entstandene Tradition der in mehr als 40 Ländern beliebten und gespielten Windeler Fagottrohre fort. Handgefertigt und professionell getestet, stehen Windeler Fagottrohre für stabile Qualität und Spielfreude. Wir bieten Ihnen eine Auswahl an verschiedenen Facons und Stärken für Fagott und Kontrafagott.

Seit über 60 Jahren sind Fagott- und Kontrafagottrohre aus dem Hause Windeler ein Garant für Qualität und Konstanz. Hermann Windeler, Fagottist im Opern- und Museumsorchester Frankfurt am Main, legte im Jahre 1955 den Grundstein für die mittlerweile weit über die Grenzen Deutschlands hinaus bekannten Rohre. Mit ungeheurem Erfindergeist und unermüdlichem Eifer, entwickelte und perfektionierte er den seinerzeit noch in den Kinderschuhen steckenden Rohrbau, so wie wir ihn heute kennen. Nach seinem Tod wurden die Geschäfte nur noch wenige Monate von seiner Frau weitergeführt.

Wenn sein Sohn Reinhard Windeler, Fagottist bei den Bremer Philharmoniker, im Jahre 1983 die Firma nicht neu ins Leben gerufen hätte, wäre das gesamte Wissen verloren gegangen. Bedingt durch gesundheitliche Probleme übergab Reinhard Windeler im Jahre 2006 die Produktion nach umfangreicher Einarbeitung und gründlicher Einweisung an mich. Geboren in Baden- Baden erhielt ich im Alter von 13 Jahren den ersten Fagottunterricht bei Helmut Böcker und Bernd Andres, beides Fagottisten im SWF-Sinfonieorchester Baden-Baden.

Mein Orchestermusikstudium, in dessen Rahmen ich auch Privatunterricht bei Thomas Held, Solofagottist im Niedersächsischen Staatsorchester Hamburg hatte, absolvierte ich an der Musikhochschule Mannheim bei Prof. Alfred Rinderspacher. Im Anschluss durchlief ich die Solistenklasse an der Musikhochschule Aachen bei Oscar Bohorquez. Beide Studiengänge schloss ich mit Auszeichnung ab. Der Beginn meiner Orchesterlaufbahn bestand in einem Praktikum im SWF- Sinfonieorchester Baden-Baden.

Nach mehreren Zeitverträgen im Philharmonischen Orchester Kiel, der Baden-Badener Philharmonie und dem Sinfonieorchester Wuppertal, kam ich als 2. Fagottist mit Verpflichtung zum Kontrafagott zum Philharmonischen Orchester der Stadt Freiburg. Nach bestandenem Probejahr wechselte ich 1997 in gleicher Position in das Niedersächsische Staatsorchester Hannover, wo ich nach wie vor tätig bin.

Freundlichst Nicolas Müller

Produkte von Windeler Fagottrohre